Meine Leistungen

Heute erhalten Sie jede Menge Informationen zu Schwangerschaft, Geburt und der Zeit danach.

Zu viel um alles zu begreifen und geschehen zu lassen. Gerne berate ich Sie in dieser Zeit.

Ab dem 7. Monat kann ich Ihnen ein Vorgespräch zur Geburt anbieten. Wir klären Ihre Fragen, ich nehme Ihre Daten auf und es gibt einen Ausblick zu Ihrer Betreuung nach der Geburt.

Sie können schwanger „turnen“ mit Entspannungs, -Atmungs und Körperarbeit.

Vor allem wenn Sie schon ein Kind haben und Zeit für sich und Ihren „Bauch“ brauchen. Schön ist es dann, mit anderen Müttern ins Gespräch zu kommen.

Dies ist in beiden Kursen Montagabend möglich.

Die meisten Frauen bekommen ihr Baby heute im Krankenhaus. Wenn alles gut geht und Sie fit sind, können Sie ambulant entbinden. D.h. Sie bleiben einige Stunden nach der Geburt im Krankenhaus und können dann nach Hause. Wichtig dabei ist es eine Hebamme für Sie und Ihr Kind, zu haben.

Wenn Sie ambulant entbinden möchten, organisieren Sie die Stoffwechseluntersuchung für das Kind zwischen 36-72 Stunde nach der Geburt. Das ist eine Skreeninguntersuchung die bei jedem Kind durchgeführt werden muss, meistens bei der zweiten Untersuchung des Kindes.

Wenn Sie im Krankenhaus bleiben, werden Sie in der Regel am 3.-4. Tag nach der Geburt entlassen. Ich komme dann am Tag nach der Entlassung zu Ihnen nach Hause. Wir besprechen wichtige Details wie Stillen, Brustpflege und alles Weitere. Sie kommen zu Hause an und können sich neu, mit Ihrem Kind, in Ruhe finden.

Weitere Hausbesuche finden dann nach Bedarf und in gegenseitiger Absprache kurzfristig statt.

Das erste Baden und Wiegen kann, nachdem der Nabel abgefallen ist, stattfinden. Voraussetzung dafür ist eine gute Nahrungsaufnahme des Kindes.

Die Betreuung im Wochenbett kann bis zu 8 Wochen nach der Geburt dauern.

Möchten Sie nach der Geburt etwas für sich tun? Mal eine Stunde ohne Kind? Dann sind Sie hier richtig!

Wer sieht kurz nach der Schwangerschaft so aus wie vor der Schwangerschaft? Das dauert eher länger als angenommen, mitunter 1-2 Jahre!

Nicht verzagen! In unserem Kurs arbeiten wir von Kopf bis Fuß.
Da die Körperhaltung mit Wirbelsäule und Beckenboden in direktem Zusammenhang stehen, ist ein Training zur besseren Körperhaltung ein wichtiger Bestandteil der Übungen.
Darüber hinaus werden mit statischen Übungen der Rücken, die Seiten und der Bauch in seiner Stabilität verbessert.

In unserer Gruppe haben Sie auch die Möglichkeit sich mit anderen Müttern auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und sich ein wenig verwöhnen zu lassen.